Herzlich willkommen bei der dfg-vk Freiburg

»Der Krieg ist ein Verbrechen an der Menschheit.
Ich bin daher entschlossen, keine Art von Krieg zu unterstützen
und an der Beseitigung aller Kriegsursachen mitzuarbeiten.
«

 

  • Mehr über die dfg-vk Freiburg (Treffpunkt, Termine, …)

  • Wir informieren Soldatinnen und Soldaten, die den Kriegsdienst verweigern wollen (KDV-Beratung).

Friedensforum

Freiburg

US-Manöver DEFENDER 2020 – Auf Kriegskurs gegen Russland

PDF: defender2seiten_20200223 Vortrag und Diskussion mit Juergen Wagner, IMI e.V. Tuebingen (Informationsstelle Militarisierung) Mi., 4. März, 19.00 Uhr Uni, KG III Hörsaal HS 3042 Mit dem US-Manöver DEFENDER 2020 mit NATO-Beteiligung wird eine aktive Kriegsführung gegen Russland geprobt. 37.000 Soldaten werden mit schwerem Gerät von Deutschland aus an die russische Grenze transportiert. 20.000 US-Soldaten mit […]

Krieg beginnt hier.

PDF Krieg beginnt hier1601 … In Freiburg bei der Rüstungsfirma Northrup Grumann Litef GmbH durch die Herstellung von Bordcomputer, Navigationssysteme und Militärelektronik für Kampfflugzeuge und Drohnen. … Von deutschen Boden von Ramstein (Pfalz) geht täglich grundgesetzwidrig Krieg aus, die deutsche Regierung spielt den Affen (nichts hören, nichts sehen, nichts sagen, nichts wissen) …Über die US Airbase […]

RüstungsInformationsBüro

RüstungsInformationsBüro
Informationen zu Waffenproduktion und Rüstungsexporten

Unverschämte Rechnung: Frontex will die Zivilgesellschaft zum Schweigen bringen

Die Kollegen von fragdenstaat.de haben die EU-Grenzagentur Frontex verklagt und vor Gericht verloren. Jetzt will Frontex sichergehen, dass sie nie wieder zur Rechenschaft gezogen wird. Man solle ihnen 23.700 Euro zahlen. Aber die Zivilgesellschaft wehrt sich. Unterstützt uns dabei! Eine EU-Behörde, die mit Waffen auf Flüchtlinge schießt. Nach Aussage des Chefs von Frontex könnte das […]

Rüstungsexporte – (K)eine Frage der Abwägung!?

Friedensaktivist*innen protestierten heute vor dem Deutschen Bundestag gegen die Rüstungsexportpolitik der Bundesregierung. Sie fordern, dass die Erteilung von Ausfuhrgenehmigungen „Keine Frage der Abwägung!“ zwischen Menschenrechten und außen- und sicherheitspolitischen Interessen mehr sein darf. Stattdessen müsse die Einhaltung der Menschenrechte immer das entscheidungsrelevante Kriterium sein. Staaten, wie die der sog. „Arabischen Koalition“, die seit 5 Jahren […]
Facebook E-Mail YouTube Twitter Instagram