Herzlich willkommen bei der dfg-vk Freiburg

»Der Krieg ist ein Verbrechen an der Menschheit.
Ich bin daher entschlossen, keine Art von Krieg zu unterstützen
und an der Beseitigung aller Kriegsursachen mitzuarbeiten.
«

 

  • Mehr über die dfg-vk Freiburg (Treffpunkt, Termine, …)

  • Wir informieren Soldatinnen und Soldaten, die den Kriegsdienst verweigern wollen (KDV-Beratung).

Friedensforum

Freiburg

Saeed Warraich muss bleiben!

Unterschriftenliste:  saeed_u-liste_feb2018 Freiburger Friedensforum Unterstützerschreiben/Unterschriftenaktion Abschiebung nach Pakistan SAEED WARRAICH MUSS BLEIBEN! Liebe FreundInnen der Asyl- und Friedensbewegungen in Freiburg, Liebe KollegInnen, MitbürgerInnen, GemeinderätInnen, Liebe FreundInnen aus Pakistan, Ein Mann, den wir gut kennen, ist 2012 aus Pakistan nach Deutschland geflohen. Er lebt in einer Wohnung in der Umgebung von Freiburg und ist unmittelbar von […]

Abschiebung nach Pakistan verhindern

Unterschriftenliste für Abdi Khan: u-liste_feb2018 ABDUL KHAN MUSS BLEIBEN! Liebe FreundInnen der Asyl- und Friedensbewegungen in Freiburg, Liebe KollegInnen, MitbürgerInnen, GemeinderätInnen, Liebe FreundInnen aus Pakistan, Ein junger Mann, den wir gut kennen, ist 2013 aus Pakistan nach Deutschland geflohen. Er lebt in einer Unterkunft in der Umgebung von Freiburg und ist unmittelbar von Abschiebung bedroht. […]

RüstungsInformationsBüro

Informationen zu Waffenproduktion und Rüstungsexporten

Coalition of NGOs files criminal complaint against RWM Italia S.p.A. a subsidiary of German Arms Manufacturer Rheinmetall AG and Italian Arms Export Authority

Are arms manufacturer and Italian authorities complicit in deadly Saudi-coalition airstrike in Yemen? Berlin/Rome/Sana’a, 18 April 2018 – At 03:00am on 8 October 2016 an airstrike allegedly by the Saudi-led military coalition struck the village of Deir Al-Hajari in Northwest Yemen. The airstrike killed a family of six, including the pregnant mother and four children. […]

„Periodisch wiederkehrende Kriege sind bei internationaler Gesetzlosigkeit unvermeidlich. Wir können Gewaltherrschaft nur vermeiden, wenn wir jedermann vor dem Gesetz verantwortlich machen.“

wusste bereits Robert H. Jackson, der Chefankläger der Nürnberger Kriegsverbrecherprozesse. Er formuliert damit etwas, was auch in der Charta der Vereinten Nationen in Kapitel 1, Art. 2 Abs. 4 thematisiert wird: „Alle Mitglieder unterlassen in ihren internationalen Beziehungen jede gegen die territoriale Unversehrtheit oder die politische Unabhängigkeit eines Staates gerichtete oder sonst mit den Zielen […]
Facebook E-Mail E-Mail